Bank-, Kredit- & Finanzrecht

Bank-, Kredit- und Finanzrecht

Ein wichtiger Faktor im Kreditgeschäft ist die Sicherheit des Kreditnehmers, denn für den Kreditgeber ist es wichtig, in der Krise eine verwertbare Sicherheit für den Ausfall seiner Forderungen zur Verfügung zu haben. Die Qualität der Sicherheit ist an die Verwertbarkeit geknüpft und steigt und fällt mit der Möglichkeit diese Sicherheit in Geld umzusetzen. Die strukturierte Finanzierung beinhaltet mehrere Möglichkeiten; besicherte und unbesicherte Kredite, syndizierte und nicht syndizierte Darlehen sowie Bonitätsaufbesserungszuschläge (credit enhancement). Entscheidend für die Wahl der richtigen Finanzierung ist die individuelle Situation des Kreditnehmers und des Projekts selbst. Ausländische Sicherheiten für inländische Kredite zu gewinnen ist attraktiv; etwa die spanische Immobilie für die Absicherung des Darlehens mit einer deutschen Bank zu verwenden. Eine vertragliche Vereinbarung und die weitere Gewährleistung der internationalen Vollstreckung sind Grundlagen für eine solche Finanzierung. Wenn es um eine erfolgreiche Abwicklung des Kreditgeschäfts geht sind wir Ihr Ansprechpartner sowohl auf Banken- als auch auf Kundenseite und übernehmen die Gestaltung des Kreditvertrags und des Sicherungsvertrags.

Finanzierung, Venture Capital

Ein zunehmend an Gewicht gewinnendes Instrument zur Finanzierung ist das Venture Capital. Wie bei der Kreditfinanzierung ist die Vergabe des Kapitals auf ein sicherndes vertragliches Werk gestützt. Im Bereich des grenzübergreifenden Venture Capital-Geschäfts kommt die Abwicklung der Transaktion hinzu. Die Abwicklung dieses Geschäfts wird von der LatinLawyers.group von Anfang an begleitet. Entstehende Streitigkeiten werden schiedsgerichtlich gelöst.

Subventionsrecht

Das Subventions- und Beihilfenrecht kann zu erheblichen Finanzierungsschüben verhelfen. Die Beratung umfasst die Vorbereitung von Fördermittelanträgen und die Verhandlung mit den zuständigen nationalen, internationalen und europäischen Behörden. Ferner ist ein entscheidender Teil der Beratung die Nachverhandlung bzgl. der Rückforderung gewährter Subventionen. Die Beratung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem European Law Centre in Brüssel. Ziel der Beratung ist es, Konflikte, insbesondere aus dem Bereich der Beihilfenrückforderung mit zumeist einschneidenden Folgen für das Unternehmen und des Geschäftsführung, zu vermeiden. Durch eine von vornherein strukturierte und mit den Behörden verhandelte Subventionsleistung werden Konflikte vermieden.