Gesellschaftsrecht

Das Gesellschaftsrecht

Neben dem Insolvenzrecht liegt unser zweiter Schwerpunkt auf dem Gesellschaftsrecht. Im Fokus steht insbesondere das internationale Gesellschaftsrecht. Unsere Beratung richtet sich an Personen- und Kapitalgesellschaften und umfasst das gesamte Spektrum, von der Gründung bis zur Liquidation. Die einzelnen Phasen und Problemstellungen im „Leben“ der Gesellschaft erörtern wir in enger Zusammenarbeit mit dem Management. Um Ihren Erfolg rechtlich abzusichern, prüfen und unterstützen wir Ihre wirtschaftlichen Zielsetzungen. Wir erarbeiten mit Ihnen erfolgvergrößernde Strukturmaßnahmen, seien es Holding- oder Konzernstrukturen oder auch die Umwandlung und der Wechsel des Gesellschaftskleids und setzen diese auf Wunsch um. Im Vordergrund steht dabei immer der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens. Insbesondere Familienunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen profitieren von der schnellen, effizienten und persönlichen Beratung.

Internationales Gesellschaftsrecht und Unternehmensgründung

Im Bereich des internationalen Gesellschaftsrechts bietet LatinLawyers.group Lösungen, die über den nationalen „Tellerrand“ hinausgehen. Der viel besprochene Wettbewerb der Gesellschaftsrechte innerhalb und außerhalb Europas ist ursächlich für neue Variationen in der gesellschaftsrechtlichen Gestaltung. Die Gestaltungsvielfalt ermöglicht es, zusammen mit dem Mandanten neue Wege zu finden und wirtschaftliche Ziele zu realisieren. Die Findung der passenden Gesellschaftsform, die Berücksichtigung von steuerlichen Belangen und die entscheidende Haftungsproblematik sind nur einige wichtige Aspekte. Die Beratung richtet sich sowohl an inländische Unternehmen, die mit dem Ausland in Berührung kommen, als auch an ausländische Gesellschaften, die im Inland als Tochtergesellschaft die passende Rechtsform suchen.

Management, Geschäftsführende Organe

Im Mittelpunkt der Managementberatung stehen die Geschäftsleiterhaftung, die Gesellschafterstreitigkeit und die Mitbestimmung. Die Frage der Durchgriffshaftung und Existenzvernichtungshaftung wurde wissenschaftlich aufgearbeitet und bevorratet für die Praxis Lösungen, die der sich ändernden Rechtsprechung standhalten. Die Bestellung und der Austausch von geschäftsführenden Organen sowie die Problematik der sinnvollen Verteilung der Gesellschaftsanteile und Aktienpaketen bilden hier das Kernstück.

Gesellschaft und Gesellschafter

Der Gesellschafterstreit kann bereits durch eine vertragliche, auf die Zukunft gerichtete Gestaltung des Gesellschaftsvertrags vermieden werden. Der Zeitpunkt des start-ups, diese Gunst der Stunde wird häufig unterschätzt. Neben der Wahl der passenden Rechtsform ist es unerlässlich, den Weg der Gesellschaft von vornherein zu ebnen und Energien nicht in Streitigkeiten umzusetzen. Streitigkeiten, die im Verlauf des Gesellschaftslebens entstehen, können durch LatinLawyers.group außergerichtlich beraten werden. Ist eine gütliche Einigung nicht herzustellen, umfasst die Beratung den weitergehenden prozessualen Teil. Kernthemen sind der Gesellschafterausschluss, die Einziehung von Gesellschaftsanteilen, die Geschäftsführerabberufung, Abfindungs- und Schadensersatzansprüche.

Unternehmensführung und Maßnahmen

Die Hauptversammlung der Aktiengesellschaft und die Gesellschafterversammlung des Familienunternehmens werden vorbereitet und durchgeführt. Die Beratung umfasst die Klärung von Vorfragen ebenso wie die Vorbereitung auf Eventualitäten, die während der Versammlung auftreten. Auf Wunsch können Redemanuskripte und Beschlussvorlagen gefertigt werden. Kapitalmaßnahmen sind für den Fortgang des Unternehmens unerlässlich; das Risiko und die Chance der einzelnen Maßnahme wird durch die LatinLawyers.group aufgezeigt. Die Kapitalaufbringung eröffnet ein weites Feld für die Gestaltung, dabei sind die Risiken, insbesondere die des Kapitalersatzes und Eigenkapitalersatzrechts, nicht außer Acht zu lassen. Die Stellung von Gesellschafterdarlehen und Darlehen von dem Unternehmen nahe stehender Personen sind in der Krise häufig schwerwiegende Streitgegenstände mit weitreichenden Folgen. Auch die Übernahme von Bürgschaften, als Gesellschafterbürge oder einfacher Bürge, bereiten hohe Risiken, über die die LatinLawyers.group Sie im Vorfeld berät.

Unternehmensvergrößerung, M&A und Risiko und Strategie

Die LatinLawyers.group berät Sie in allen Fragen des Unternehmenskaufs und begleitet Sie von der Suche des Zielobjekts bis zum Abschluss des Deals. Schwerpunkthemen sind die Vorbereitung der Papiere, der Letter of Intent, die Due Diligence, der Kaufvertrag, die notwendigen Verhandlungen in der Kaufphase sowie die Klärung von Fragen mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Beratung erstreckt sich auch auf die Alternative des Management Buy Out/Buy In, auf Gestaltung und Verhandlung von MBO und LBO und die weitere, gewährleistete Transaktion. Die Finanzierung des Beteiligungserwerbs wird in enger Verbindung mit dem Mandanten aufgestellt und umgesetzt. Es ist entscheidend, nichts dem Zufall zu überlassen. Unterstützung findet LatinLawyers.group im internationalen Bereich durch die ausländischen Kooperationsbüros und Anwälte. Die LatinLawyers.group gewährleistet durch die flankierende Beratung die ständige Kontrolle während der gesamten Transaktion. Der Mandant kann zwischen verschiedenen Kaufmodellen auswählen, die für den Zweck vertraglich maßgeschneidert, vorbereitet und umgesetzt werden.

siehe auch : Corporate Finance

Gewerbliches Mietrecht und Pacht

Die Unternehmensvergrößerung kann auch durch die weitere Anmietung oder Pachtung von Flächen, Gebäuden und Gerät bis hin zum Personal vorgenommen werden. In diesen Bereichen berät nitscheLegal Sie von der Planung und vertraglichen Vorbereitung bis hin zur Umsetzung. Ansprüche werden in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen durchgesetzt oder bereits schlichtend im Vorfeld beseitigt.