Prozessführung & Schiedsverfahren

Prozessführung und Schiedsverfahren

Die Vielzahl von Geschäftskontakten ist entscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Auf der anderen Seite birgt das Einlassen auf zwischenmenschliche Beziehungen und geschäftliche Kontakte Potential für streitige Auseinandersetzungen. Doch wer diese Auseinandersetzungen effizient managt, erzielt beachtliche wirtschaftliche Vorteile für sich und sein Unternehmen. Hierbei unterstützen wir Sie. Dazu bedarf es einer hervorragenden rechtlichen Würdigung des Lebenssachverhalts und darüber hinaus des taktisch und strategisch richtigen Umgangs mit dem Gegner, einschließlich der Gerichte, Schiedsgerichte und Einigungsstellen.

Prozess und Forensische Praxis

Der Prozess und die augenblickliche Auseinandersetzung mit dem Gegner und dem Gericht bietet die Möglichkeit, oftmals jahrelange Streitigkeiten in Minuten zu klären. Voraussetzungen für eine für den Mandanten erfolgreiche Streitbeilegung ist die Vorbereitung auf den Prozesstag. Diese beinhaltet die Kenntnis des Sachverhalts und der herausragenden Kenntnissen des Rechts, insbesondere die Einstellung auf den Gegner und dessen Argumente. Nur so ist es zu gewährleisten, den Gegner zu überraschen und schließlich mit eigenen Mitteln oder auch seiner Unkenntnis zu schlagen.

Schiedsverfahren

Die Praxis des Schiedsverfahrens zeigt, dass bemerkenswerte Erfolge in der Beilegung von Streitigkeiten erzielt werden können. Zu beachten ist allerdings, dass jedes schiedsgerichtliche Urteil der Anfechtung durch die Parteien unterliegt. Für die Vorbereitung und Durchführung gilt das für den Prozess Gesagte. Zum Tragen kommt die Schiedsgerichtsbarkeit für Sachverhalte mit Auslandsbezug, für deren gerichtliche Klärung ein hohes Maß an Zeit aufzuwenden ist. Ferner ist die grenzübergreifende Vollstreckung oft mit weiteren Unwägbarkeiten behaftet. Die schiedsgerichtliche Klärung der Streitigkeit kann ein oftmals langwieriges Vollstreckungsverfahren vermeiden.